Jak wybrać idealne frezy podologiczne do pięt?

Wie wählt man den perfekten Podologie-Fersenschneider aus?

Aktualizacja 25 November 2022

Wie wählt man den perfekten Podologie-Fersenschneider aus? Podologiefräser, auch Rotationswerkzeuge genannt, gehören zur Grundausstattung des Arbeitsplatzes eines Podologen, der über umfangreiche Kenntnisse im Bereich Medizin, Kosmetik und Diätetik verfügt. Eine Fußklinik muss mit spezialisierten Geräten ausgestattet sein, um komplexe Behandlungen durchzuführen und gleichzeitig die Sicherheit der Kunden zu gewährleisten. Der Markt bietet eine große Auswahl an Podologieschneidern, weshalb die Auswahl nicht einfach ist.

Division von Podologieschneidern

Aufgrund ihrer Funktion werden Podologieschneider in drei grundlegende Gruppen eingeteilt: Nagelschneider, Fersenschneider und Nagelhautschneider. Sie können auch nach der Art der Behandlung einteilen, für die sie verwendet werden, Sie können unter anderem Fräser unterscheiden für:
– Schleifen von Nägeln, Nagelhaut,
– Formen von verdickten Nägeln,
– Entfernen von Hornhaut an den Fußsohlen,
– Entfernen von Hornhaut an Nagelschäfte,
– Entfernung der Nagelhaut
, Entfernung überschüssiger Epidermis von der Haut der Fersen,
– Entfernung von Schwielen und Hühneraugen,
– Entwicklung eines diabetischen Fußes.

Eine weitere Unterscheidung betrifft das Material, aus dem die Fräser bestehen, sie können Stein, Hartmetall, Keramik, Diamant oder Stahl sein.

Fersenpflegemesser

Eine der Klassifikationen unterteilt Fräser nach dem Arbeitsbereich, mit dem sie sich befassen. Einige der Cutter eignen sich besonders gut für die Fußpflege. Zunächst einmal handelt es sich um Diamantschneider aus hartem und extrem massivem Edelstahl. Ein charakteristisches Merkmal von Diamantfräsern ist das Fehlen von sichtbaren Schnitten. Das Schneidelement wird in Form von Diamantspänen auf die Oberseite der Schneiden gelegt. Je nach Körnungsstärke werden Diamantschleifer eingeteilt in: sehr fein, fein, mittel, grob und sehr grob. Die ersten drei Typen werden unter anderem zum Schleifen von Fersenhaut verwendet. Andere werden verwendet, wenn Schwielen entfernt oder verdickte Nägel entwickelt werden müssen.

Stahlschneider hingegen lassen sich in Rosetten- und Vakuumschneider unterteilen. Der Podologe verwendet normalerweise Rosetten, um Spalten zu glätten und Warzen zu entfernen. Vakuumschneider werden verwendet, um Hornhaut und Schwielen an den Fersen zu entfernen. Einige Spezialisten, die in der Podologieklinik arbeiten, nennen Vakuumschneider Trepane, es gibt sie in zwei Ausführungen, mit Krone und flach, mit Skalpell.

Hartmetallfräser, also Sinterhartmetallfräser, sind sehr hart und widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse, können aber bei unsachgemäßer Anwendung mehr schaden als helfen. Ihre Anwendung erfordert Erfahrung, daher sollten sie von einem erfahrenen Podologen verwendet werden. Es sind verschiedene Arten von Spitzenformen erhältlich. Bei der Behandlung der Fersenhautreinigung kommen Spitzen von spitzen Fräsern zum Einsatz. Die Kugeln und Tränen ermöglichen die Behandlung von Nagelhaut und das Entfernen von Hühneraugen, die Tränen entfernen und schneiden präzise Hornhaut an den Zehennägeln. Die zylindrischen Spitzen entfernen perfekt Hornhaut von den Fersen.

In ähnlicher Weise werden Keramikfräser verwendet, die ähnliche Eigenschaften wie Sinterhartmetall haben. Zu ihrer Herstellung wird Zirkonoxid verwendet, das auch in der Prothetik und Zahnmedizin Verwendung findet. Es zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Härte aus, ist aber gleichzeitig sehr spröde. Sie müssen bei der Verwendung sehr vorsichtig sein, denn wenn es auch nur aus geringer Höhe fällt, kann es zerbröckeln.

Steinschneider sind auch in der Podologie weit verbreitet. Sie bestehen aus Stein mit mittlerer Körnung und können nass oder trocken verwendet werden, aber um eine maximale Nutzung zu gewährleisten, platzieren Sie sie so weit wie möglich in der Mitte der Oberfräse. Sie werden hauptsächlich zum Schleifen und Glätten der Fersenhaut verwendet.

Geeignete Parameter der podologischen Ausrüstung

Bei der Zusammenstellung des perfekten Satzes von Podologieschneidern lässt sich der Podologe weitgehend von der Bequemlichkeit und Nützlichkeit ihrer Verwendung leiten. Auch deren Parameter sollten Sie beachten, damit sie mit den Abmessungen der in der Podologie-Klinik verwendeten Fräsmaschine kompatibel sind. Auch der Rotationsbereich der Fräsmaschine sollte auf die Rotation der Fräser abgestimmt sein, denn manche haben eine bestimmte Rotationshöhe, in der sie eingesetzt werden können. Achten Sie auch auf die Größe des Dorns, einige Oberfräsen sind diesbezüglich mit einer nicht standardmäßigen Größe vorrätig.

Was ist der Unterschied zwischen einer podologischen Fußpflege und einer kosmetischen Fußpflege?

Der Podologe arbeitet mit anderen Ärzten zusammen, z.B. einem Dermatologen, nach einer gründlichen Untersuchung des Fußes stellt er eine Diagnose. Mit richtig ausgewählten Hilfsmitteln, wie Skalpell oder Podologiefräse, bearbeitet er verschiedene Veränderungen am Fuß. Es kann Warzen verbrennen, Schwielen entfernen und Psoriasis, eingewachsene Zehennägel und andere Fußerkrankungen behandeln. Der Besuch kann bis zu anderthalb Stunden dauern.

Die Kosmetikerin reinigt und pflegt die Haut der Füße. Er entfernt die Epidermis von den Fersen, kümmert sich um das Trimmen und Lackieren der Nägel. Eine kosmetische Pediküre wird nur an gesunden Füßen durchgeführt und dauert etwa eine halbe Stunde.

English Français polski Español